Motor und Technik :  www.postgolf.de
Technische Frage zum Postgolf 
Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 03.06.2012 17:35:10

Hallo,


da ich mittlerweile schon öfter gefragt oder angesprochen worden bin wie es beim Pogo mit Pöl aussieht ,überlege ich das ganze mal zu posten.

Hat jemand interesse an einer Umbaubeschreibung? Will ja nicht aufdringlich sein und vielleicht interessiert es ja keine sau...dann brauch ich ja nicht alles ausführlich zu tippenthumbs up smiley

Sagt mal was....Vielleicht interessiert es jemanden ja...*smile*


grüsse von einem überzeugten Pöler

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: GrauerWolf ()
Datum: 03.06.2012 19:59:27

Hier. Ich.

Wenn mein PoGo original bleibt wäre Pöl schön günstig.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Mutze ()
Datum: 04.06.2012 16:16:59

Moinsen,

jo ich hätte auch Interesse...Diesel wird einfach immer teurer sad smiley
Was hast Du denn für einen Umbau gewählt 2Tank 1Tank? Vorwärmung elektrisch???

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: puckel0114 ()
Datum: 04.06.2012 20:07:16

Schon geschehen:
Pöl- Umbau beim Pogo
smoking smiley

Gruss aus DEL
Volkmar


Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 04.06.2012 22:02:44

Hallo,



ist nett aber mein Umbau ist halt etwas anders und den werde ich die Tage nochmal ganz genau beschreiben und etwas mehr auf die details eingehen :-)

Hoffe du verzeihst mir das...wenn ich zb nur das Wort eckes lese rollen sich mir schon die fussnägel auf..ich find eckes einfach nur scheisse sorry...

wiegesagt ich weiss das du das schonmal gemacht hast und den hab ich auch gelesen aber bei mir sieht es doch anders aus^^

2 umbauten können nicht schaden oder?

cool smiley


mfg marcel

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: puckel0114 ()
Datum: 05.06.2012 20:12:20

Sicher schadet das nicht.
Was hast du gegen den Eckes?
Der ist seit dem drin und ich habe null Probleme damit.
Sowie ich generell mit dem Pölen nie Probleme hatte.
Außer das übliche: verstopfte Difis am Anfang und ne leckende ESP.
Aber sonst keinegrinning smiley

Gruss aus DEL
Volkmar


Der Umbau ( ACHTUNG AUSFÜHRLICH )
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 07.06.2012 16:28:56

Hallo, so wie versprochen nun meinen ich würde mal sagen ausführlichen Pölumbau an einem Postgolf ;-)

Mein Vorredner hat das ganze ja auch vor Jahren schon mal gemacht. Ich mache es aus dem Grund weil ich denke das es auch mal gut ist einen anderen Umbau zu sehen. Letzendlich macht es jeder anders.

Fangen wir mal an.

Warum möchte ich Pöl fahren?

Es gibt mehrere Arten von Pölern...die einen fahren es aus überzeugung und die anderen wollen einfach nur sparen. Die anderen wollen beides und die anderen denken einfach nur an die Umwelt. Mir geht es zb darum anders zu sein und nicht auf Tankstellen angewiesen zu sein.

Was bringt mir das Pöl fahren?

Wenn man sich damit Intensiv beschäftigt und das Fahrzeug selber umrüstet oder es gemeinsam mit anderen umrüstet fördert das soziale Kontakte und man lernt sehr schnell andere gleichgesinnte sofern vorhanden kennen.
Ich persönlich fahre mehrmals im Jahr auf sogenannte "Pölertreffen" spinning smiley sticking its tongue out

Was ist zu tun?

Um Pöl zu fahren kann man zb sein Fahrzeug umrüsten oder es einfach reinschütten. Die Variante des einfachen reinschütten mag gehen, sorgt aber manchmal dafür das komplette Fahrzeug zum erliegen zu bringen. Das hängt vom einzelfall ab und ist meineserachtens nicht zu empfehlen. Generell würde ich sagen das Diesel bis 50 % Beimischung ohne Umrüstung vertragen. Diese Angabe ist ohne Gewähr.

Was birgt Pöl für Risiken?

Pöl fahren ist ein Eingriff in das Grundprinzip. Ich mach es extra dramatisch und schreibe bewusst etwas sarkastisch. Vertraut nicht auf Werkstätten denn wenn du denen was von Pöl erzählst ist Pöl an allem Schuld...auch wenns ne Glühbirne ist. Spass beiseite...bei nicht umgerüsteten Fahrzeugen kann es unter umständen zu unsauberer Verbrennung schlechtem Startverhalten mangelnder Leistung und allgemeiner Verschlechterung der Fahreigenschaften kommen.
Wenn ihr jetzt immer noch Interesse an einer Umrüstung habt lest weiter.

Die Einleitung :

Nachdem ihr nun ein wenig über das Thema Pöl gehört, gelesen oder sonstwas habt steht am anfang von allem der Grundgedanke. Ich möchte Pöl fahren :-)
Was ist zu tun und wie soll der Umbau ausschauen? Welche Anteil möchte ich fahren? Möchte ich nur im Sommer pölen oder auch im Winter? Welches Pöl möchte ich fahren? Auf die Unterschiede zwischen den Ölen gehe ich später ein.

Ich habe mich für ein 1 Tank System entschieden da mir das mit dem 2 Tank zuviel geraffel ist und ich das 1 Tank System sofern sauber ausgearbeitet für die bessere Lösung halte.

Das 1 Tank System :

Das Fahrzeug hat nach wie vor nur einen Tank aus dem gestartet und gefahren wird. Der Umbau braucht weniger Teile und ist einfacher in der Handhabung und kostet weniger. Nachteil ---> Wenn man nicht weiss was man tut kann das gehörig schief gehen....

Das 2 Tank System :

Beim 2 Tank System ist man quasi immer auf der sicheren Seite, da das Fahrzeug mit Diesel gestartet wird und bei erreichen der Betriebstemperatur auf Pflanzenöl umgeschaltet wird.

Die Umrüstung in diesem Beitrag bezieht sich auf einen 89er Postgolf mit Serien Ausstattung sprich dem Serienmotor.

VW Golf 2 Dieselmotor

-54 PS
-1,6 Ltr Hubraum
-4 Zylinder
-Wirbelkammer Motor mit Verteilerpumpe von Bosch


Der eigentliche Umbau und was wollen wir erreichen??!

Das Hauptproblem am Pflanzenöl ist seine Viskosität. Pflanzenöl ist je nach Temperatur um ein vielfaches dickflüssiger als normaler Diesel den ihr an der Tankstelle oder sonst wo tankt. Das ganze könnt ihr euch sehr leicht veranschaulichen.

Ihr geht nach Mc Donalds oder nach Burgerking und holt euch eine Cola und einen Milchshake. Zuerst trinkt ihr mit dem Strohhalm einen schluck Cola und dann nehmt ihr den gleichen Strohhalm und trinkt damit einen Schluck Milchshake.
Jetzt wisst ihr wie sich eure Einspritzpumpe fühlt....daraus resultiert...es gibt was zu tun :-)

Das Ziel :

Ziel ist es das wir für das Pflanzenöl ähnliche Bedingungen schaffen wollen wie für Diesel. In dieser Umbaubeschreibung ist es das Ziel, den Krafstoff auf den Motor anzupassen UND den Motor an den Kraftstoff.

Genug geredet...was ist zutun? Ich nehme einfach meinen Golf als Beispiel und sage was gemacht worden ist.

Der eigentliche Umbau :

- vom Tank mit 8mm Leitung zur Vorförderpumpe
- von der Vorförderpumpe mit 12 mm Leitung zum Wärmetauscher
- vom Wärmetauscher mit 12 mm zum Filterkopf
- mit 10 mm Leitung zur Einspritzpumpe
- der originale Vorlauf ist nun der Rücklauf ( anschlüsse müssen am Tank vertauscht werden oder eine neue Rücklaufleitung verlegt )

- anpassung der Einspritzdüsen durch Düsen mit höherem Öffnungsdruck oder den 2 Feder Düsenhaltern aus dem AAZ Golf 3 Motor der Baureihe 1998 oder 1999

- Förderbeginn in richtung Früh verlegt um den Zündverzug durch Pöl auszugleichen

- Einbau von 4 neuen Glühkerzen der Firma Beru aus dem Mercedes Vito mit 23mm Glühstiftlänge


Wo bekommt man den benötigten Krempel her??

Ich kann euch nur raten von anfang an vernünftige Sachen zu verbauen, denn wer billig kauft kauft 2mal. Verlasst euch nicht auf Ebay Umbausätze und ähnliches denn die sind unterm Strich schrott!! Ist leider so...billiger ramsch der nix bringt.

Nochwas zum Anfang...Vergesst elektrische Kraftstoffvorwärmungen!! Die bringen beim Start unterm Strich nix...und damit meine ich wirklich nix!! Dem Motor ist es scheissegal ob er kaltes oder warmes Pöl bekommt hauptsache es zündet.

Bevor ich euch nun daran wagt die Sachen zu bestellen und wie wild am Auto rumzuschrauben noch einmal Stoooooooooooopp!!! Das Fahrzeug sollte nämlich vor dem Umbau in einem Umbauwürdigen zustand sein...damit meine ich jetzt nicht die Karosserie sondern eher den Motor und das Einspritzsystem.

Folgende Dinge solltet ihr euch fragen :

- springt er sauber mit Diesel an
- funktioniert die Glühanlage
- hat er bisher Probleme gemacht
- wie verschlissen ist der Motor?

Wenn ihr nun der Meinung seid das das alles soweit okay ist dann mal los.

Nun geht es ans Teile ordern....woher nehmen wenn nicht stehlen? Da das Thema Pöl durch Politik und neue Fahrzeuge langsam im Untergrund verschwindet sind gute Shops mit guten Sachen rar geworden.

Gehen wir ins Detail. Was brauchen wir genau?

Ich habe die Mengen etwas gröber ausgewählt um auch noch Reserven zu haben.

- 2 Meter Kraftstoffschlauch mit innendurchmesser 8mm

- 4 Meter Kraftstoffschlauch mit 12 mm Innendurchmesser

- Schlauchverbinder mit 8mm auf der einen Seite und 12 mm auf der anderen Seite

- Filterkopf mit Einschraubtüllen ( sprich keinen mit festverschweissten
anschhlüssen )

- 12mm Tülle oder Hohlschraube mit Ringöse für den Filterkopf ( M14 )

- 10mm Tülle oder Hohlschraube mit Ringöse für den Ausgang am Filterkopf zur Einspritzpumpe ( M14 )

- 1 Meter Kraftstoffschlauch mit 10mm innendurchmesser

- 10mm Einschraubtülle für Einspritzpumpe ( M12 )

- Schlauchschellen in allen erdenklichen grössen

- Gewindesicherung

- Krafstoffilter

- neue Leckölleitung für die Einspritzdüsen

- T Stücke um aus dem Kühlwasserkreislauf das Wasser für den WT abzuzwacken

- neue Rücklaufleitung falls ihr neue verlegen wollt ( ansonsten lasst den Serienrücklauf oder nehmt den alten Vorlauf und tauscht die Anschlüsse am tank

Dazu muss logischerweise die Ladefläche ausgebaut werden da sich der Tankbecher darunter befindet in etwa dort wo sonst die Rücksitzbank verbaut wäre :-)

Die eben genannten Sachen bekommt ihr am besten hier

Umrüstteile für Pöl

Kaufe dort seid Jahren und war immer sehr zufrieden.


Bei der Auswahl des Schlauches überlasse ich jedem seine freie Wahl. Ich habe mich für Gummischläuche entschieden da diese sich super verarbeiten lassen und ich diese knüppelharten PA Leitungen nicht mag und sie sich schlecht verarbeiten lassen. Der Nachteil ist das man bei den Gummischläuchen nicht sehen kann ob man Luft im System hat. Deshalb im Rücklauf einen Kraftstoffilter mit einschleifen als Schauglas.

ACHTUNG!! Plastikfilter schmilzen gerne mal...deshalb was gescheites nehmen!!


So was zb :-) Den Verwende ich schon seid Jahren und kann ihn als "Schauglas" nur empfehlen




Das gröbste gefrickel ist nun da, fehlen aber noch ein paar Entscheidene Sachen.

Der Wärmetauscher :

Ich habe mich für einen Plattenwärmetauscher entschieden da ich den Eckes unpraktisch finde.. Er ist zu gross sieht kacke aus..birgt gefahr für einen weiteren Luftwatz und undichtigkeit da man mit weiteren Dichtungen arbeiten muss. Ausserdem ist das wechseln eines Kraftstoffilters bei Warmen System ein Graus!! Das darf jeder für sich entscheiden... Ich habe mich daher zu einem Plattenwärmetauscher entschieden und verwende einen Audi A8 Kraftstoffkühler oder alternativ einen Audi Q 7 Kraftstoffkühler

Das sieht dann so aus



oder der vom Audi Q 7 so



Eckes mag ich nicht weil man dann so einen Klotz im Motorraum hat und gegebenfalls sogar den Filter versetzen muss weil dieser Brocken in die Original Halterung nicht mehr reinpasst.

Filter versetzen ist Mumpitz denn der Sitzt am Pogo in Serie Optimal
Mit dem Eckes Brocken sieht das dann so aus thumbs down




Die Vorförderpumpe und wozu brauch man sie?

Ganz einfach...sie hilft der Einspritzpumpe das Pöl nach vorne zu bringen vor allem wenn es dick ist und zäh. Falls ihr mal einen Filter tauschen wollt befüllt sie ihn von alleine und ihr müsst ihn nicht vorher befüllen und rumplämpern usw.

Die Pumpe die ich nehme kostet keine 40 Euro und ist ihr Geld wert und seid Jahren bewährt und meineserachtens sogar besser wie manch teurere.

Ihr findet sie hier

Vorförderpumpe

Sieht unscheinbar aus bringt aber ne Menge.

Jetzt fehlen nur noch die Einspritzdüsen.

Ich würde mir um auf nummer sicher zu gehen Halter komplett eingestellt auf 200 Bar kaufen. Diese gibt es im Set mit neuen Dichtungen und etc

Einspritzdüsen kauft ihr am besten hier :

Einspritzdüsen

oder hier

Henzo


Jetzt habt ihr soweit alles zusammen :-)

Nun nehmt euch Zeit das ganze in Ruhe in Angriff zu nehmen und bedenkt....wenn man es noch nicht oft oder gar nicht gemacht hat kann immer etwas schief gehen :-) Am besten Reservefahrzeug bereithalteneye rolling smiley



Und loooooooooooos gehts....

Ihr baut erstma alles auseinander...achtung legt was drunter oder fahrt den Wagen leer....es pisst wie ein Schwall aus allen Schläuchen nachher.

Fangen wir am Tank an.

Ihr geht mit dem 8mm Schlauch vom Tank an die Vorförderpumpe die ihr auch in Tanknähe unterm Fahrzeug anbringt. Dort bringt sie am meisten.
Dann geht ihr aus der Vorförderpumpe mit 8mm Raus an das Adapterstück.
Von da aus geht es dann weiter mit 12mm Leitung ( die ihr logischerweise gut fixiert ) in richtung Motorraum zum Wärmetauscher. Egal welchen Wärmetauscher ihr auch nehmt...fang nicht an zu reduzieren. Geht mit 12mm bis zum Wärmetauscher und schafft euch keine Engstellen!!

Ich baue den A8 oder den Q7 Wärmetauscher immer "verkehrt" ein. Ich nehme 12mm für Kraftstoff und 8mm für Kühlwasser. Zum Abgreifen des Kühlwassers per 8mm eignen sich der Schlauch zum Ausgleichsbehälter und der 8mm Schlauch vom Bypassventil vor der Innenraumheizung. Ich habe beide genommen und per T Stück zusammengeführt um ausreichend durchfluss zu haben. 8mm Reichen aus kann ich nur sagen für Kühlwasser. Ihr glaubt nicht was diese kleinen Dinger leisten.

Beim Eckes solltet ihr das Kühlwasser woanders abgreifen per T Stücke je nach euren Bedürfnissen.

Beim Platten wärmetauscher geht es nun mit 12mm Weiter zum Filterkopf und dann mit 10 mm zur Einspritzpumpe weiter.

ACHTUNG!!! Überall die guten Rundziehenden Normaschellen verwenden und keinen Baumarktschrott verwenden!! Die normalen Schlauchschellen Taugen allemal für Kühlwasser!!

Wir erinnern uns zurück...

Pflanzenöl ist dicker als Diesel und wo es mit Diesel keine Luft zog...tut es das mit Pöl meistens schon...deshalb alles schön dicht machen und guuuuut festziehen. Es soll ja auch dicht sein und ihr wollt keine Luft im System haben, denn sonst bekommt der Pogo husteneye popping smiley

Merke : LUFT IST GUT..ABER NICHT BEIM PÖLEN!!!

So nun überarbeitet ihr euren Rücklauf falls gewünscht wie beschrieben.

Wichtig !! --> Ein zu dünner Rücklauf ( Serie sind nur 4mm ) lässt drücke ansteigen und lässt eventuell die Leckölleitungen der Düsen abfliegen!! Riesensauerei wenn das bei der Fahrt passiert kann ich nur sagen.

Nun tauscht ihr noch die Einspritzdüsen aus und die Glühkerzen sofern ihr euch das besorgt habt. Ich empfehle es jedem zu machen wenn man eh schon die halbe Karre zerfriemelt habt.

Wenn ihr alles zusammen habt kommt der spannende Moment. Wichtig ist...Die Vorförderpumpe sofort mit in Betrieb nehmen und damit meine ich wirklich sofort. Ich habe sie mit ans Licht angeschlossen. Ist optimal und erfordert keinen weiteren Schalter...

Wundert euch nicht euer Pogo wird nicht sofort anspringen und läuft wenn dann wie ein Sack Nüsse egal was ihr im Tank habt. Denn wir erinnern uns.. alle Schläuche und alles was ihr gemacht habt was neu ist.. das alles ist leer.

In dem Fall ist eine gute Batterie und geduld von Nöten.

Wenn er dann läuft und ihr Vertrauen habt dann mal ne runde fahren...er wird scheisse fahren das Sag ich euch weil immer noch Luft nach kommt.

Falls ihr das Problem mit der Luft ganz arg unterbinden möchtet..schmiert alle verbindungen mit einem Kleber ein...von Uhu gibts einen super kleber der wird wie Kaugummi...wenn man ihn sauber verarbeitet sieht man es nicht.


So und nun muss noch der Förderbeginn angepasst werden. Wie ihr das macht bleibt euch überlassen. Ist eigentlich nicht schwer da "nur" die ESP etwas richtung Motor geschwenkt werden muss. Wenn man es ganz genau machen will macht man es mit ner Messuhr oder halt nach Gefühl. Ich hab es nur nach Gefühl und Gehör gemacht...

Falls ihr euch nicht sicher seid fragt jemanden der das schonmal gemacht hat :-))

Warum das ganze und was bringt es??

Pflanzenöl hat einen Zündverzug, das heisst das Zeug zündet später. Deswegen auch die Sache mit dem Förderbeginn mehr in Richtung früh. Wenn man dem Förderbeginn nach früh geht gleicht man den Zündverzug aus.
Das ganze in Verbindung mit Düsen mit höherem Öffnungsdruck macht es dann aus. Damit startet der Pogo gut oder sollte gut starten.

Meiner startet mit Pöl würd ich mal sagen genauso wie mit Diesel.

Zum Thema Laufkultur kann ich nur sagen... Ein Postgolf hat ja sowieso schon einen recht kernigen Sound weil es eben ein alter Diesel ist. Durch das Verändern des Förderbeginns in richtung früh läuft der Motor allgemein lauter. Das kann und muss ich leider bestätigen. Andersrum...was bringt es wenn er leise läuft aber scheisse??

Was ist noch wichtig?

Mein Tipp : Immer sauber arbeiten und nicht verzweifeln wann was nicht klappt...das ganze nicht hinschmeissen sondern sich immer das Ziel vor Augen halten das es definitiv funktioniert. Macht alles vernünftig fest und versucht sauber zu arbeiten so das keine Schläuche quer hängen oder es sonst irgendwie schlampig aussieht. Wählt alle Schläuche ausreichend lang...abschneiden könnt ihr immer noch. Meistens fehlt dann was Samstag Nachmittags wo alles zu hat..daher Köpfchen einschalten..glaubt mir ich weiss wovon ich redesmileys with beer

Natürlich arbeitet jeder anders...wenn sauber gearbeitet wurde sieht es am ende des Umbaus dann in etwa so aus. Das sind Bilder aus meinem Motorraum und ich finde das ohne mich selbst zu loben schon recht ordentlich.

Was ich bei vielen Treffen schon gesehen habe ist ein graus...aber jeder wie er mag..

So sieht es bei mir aus



















Ich finde das sieht recht ordentlich austhumbs up

Falls ihr euch fragt wieso mein Schlauch zum Luftfilter ( Ansauggeräuschdämpfer ) so gut aussieht....den habe ich neu gekauft :-)

Gibt es im Zubehör für 49 Euro...Ich konnte mir das Elend aus Klebeband usw nicht mit ansehen...thumbs up smileysmiling bouncing smiley


Nun tauchen bestimmt noch einige Fragen auf die ich gerne beantworten möchte.


Warum 12mm Leitung und nicht 10 oder noch weniger?

Ganz einfach!! Ich bin der Meinung man sollte verlegen was geht um für alles gerüstet zu sein. Pöl kann sehr sehr Viskos sein worauf ich gleich nochmal eingehe.

Warum eine Vorförderpumpe?

Eine Vorförderpumpe ist prima um das ganze System zu entflüften und bei dichtem Kraftstoffilter bringt sie euch vielleicht noch nach Hause. Ein filterwechsel bei Regen und Sturm nachts um Halb 3 mit der Freundin im Auto ist alles andere als angenehm angry smiley

Warum ausgerechnet die Teile die hier vorgeschlagen wurden?

Weil sie von vernünftiger Qualität sind und ich damit Jahrelang gut erfahrungen gemacht habe.

Liegen erfahrungsberichte vor??[/color]

Ja ich Pöle in verschiedenen Fahrzeugen mit diesem Umbau bis auf minimale änderungen immer gleich schon seid 380 000 Kilometern!!!

Woher Pöl bekommen und welches?

Man muss in Kauf nehmen das es Pöl leider nicht an jeder Ecke gibt. Das ist leider so und ist Ärgerlich. Entweder man nimmt Wege in Kauf oder man sollte das Pölen gleich sein lassen. Wer eine Pöltanke in der Nähe hat kann glücklich sein.

Welche Art von Öl kann man nehmen und was kostet es?

Man kann bei diesem Umbau sofern er sauber ausgeführt worden ist wirklich alles fahren was irgendwie brennt. Ganz krass gesagt...Um für alles gerüstet zu sein habe ich auch bewusst 12mm Leitung gewählt und Extravaganzen wie Vorförderpumpe usw. Damit ist man für alles gerüstet. Sofern der Motor fit ist, die Glühkerzen funktionieren und alles gut abgestimmt ist startet der Motor definitiv damit. Je nach Öl weichen die Viskositäten und eigenschaften ab.
Theoretisch und auch Praktisch kann man sogar Alte Öle fahren wie frittieröle oder ähnliches sofern diese gereinigt und versteuert sind.

Was ihr letzendlich fahren wollt bleibt euch überlassen. Ich kann euch nur sagen...der Pogo ist ein Wunder was das angeht...einer der dankbarsten Motoren der je gebaut wurde.

Was kann beim Pölen noch passieren??

Es ist nicht ungewöhnlich das in kurzer Zeit die Kraftstoffilter dicht gehen da Pöl ablagerungen aus dem Tank löst und diese Im Filter hängen bleiben.

Die Einspritzpumpe kann undicht werden muss aber nicht sein.

Worauf sollte ich achten?

Bei kaltem Motor und Einspritzpumpe nicht übermässig hochdrehen. Durch das dicke Pöl lauft ihr Gefahr eure Einspritzpumpe zu schrotten!! Erst warmfahren dann gasgeben sonst Pling und die Kiste steht...ist mir selber schon passiert.

Wann kann man Pöl fahren??

Wenn man auf gewisse Dinge achtet das ganze Jahr.


Was ist wenn was schiefgeht?

Daher ist es wichtig das Ihr den Umbau selber macht und nicht machen lasst..so lernt ihr euer Fahrzeug besser kennen und wisst im Extremfall wo ihr suchen müsst wenn was nicht passt.

Was sagt der Tüv??

Im Regelfalle ist das Okay sofern alles ordentlich befestigt ist und der Wagen die Abgaswerte einhält.

Was fahre ich selber?

Ich fahre eine Mischung aus 80/20

Das heisst 80 Prozent Pöl und 20 % Biodiesel. So ist man für jede Witterung gerüstet und das Fahrzeug läuft auch im Winter zuverlässig.

Als Abschlusswort kann ich nur sagen das das viel Text ist ich es aber so verständlich wie möglich ausdrücken wollte.

ACHTUNG!!! ---> Dieser Umbau bezieht sich auf den Postgolf Motor so wie andere Motoren mit ähnlichem Verbrennungsprinzip

Dazu zählen Motoren mit den Kennbuchstaben

- JP
- ME
- RA
- SB
- AAZ
- 1Y
- AEF
- ABL
- CY
- CS
- 1X
- KY
- JX
- JR

sprich alles was nach dem Wirbelkammerverfahren arbeitet.

Wenn ihr TDI Motoren oder sonstwas eingebaut habt kann das ganz anders aussehen und es sind noch weitere Dinge nötig. Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich gerne Fragen.


Als Schlusswort kann ich nur sagen---> Pöl ist was für Mündige Autofahrer die spass haben was am Auto zu machen, das Auto kennenzulernen, was für die Umwelt zutun und anders zu sein. Leider sieht das die Politik anders aber das steht auf nem anderen Blatt papier. Pölen sollte man auch nur bei entsprechenden Fahrleistungen.

Ihr tut dem Motor nix gutes wenn ihr nur zum Bäcker oder in die Stadt fahrt.

Bei reinem Kurzstreckenbetrieb wo der Motor nie warm wird würde ich von derartigen Versuchen generell abraten!!!

ALLES WAS ICH HIER GESCHRIEBEN HABE IST OHNE GEWÄHR!! Ich übernehme keinerlei Haftung für entstandene Schäden etc...

Bei weiteren Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.


euer Smiliepogo


PS : Ich hoffe ich konnte dem einen oder dem anderen Helfen. Sollte ich was vergessen haben dann schreibt mich an, dann werde ich es Hinzufügen :-)



7 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2012 22:43 von Smiliepogo.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Post90 ()
Datum: 12.06.2012 01:43:03

Hallo Smiliepogo!

Echt klasse deine Bauanleitungthumbs up! Ich denke wer das so baut dürfte echt keine Probleme damit haben. Ist schon ein tolles Gefühl mit so'nem Öko-Kraftstoff zu fahrensmiling smiley.

VG Post90

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: puckel0114 ()
Datum: 12.06.2012 21:11:40

Da fehlen noch ein paar Motoren:
- KY
- JX
- JR

Gruss aus DEL
Volkmar


Re: Der Umbau ( ACHTUNG AUSFÜHRLICH )
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 12.06.2012 22:44:40

Hallo,

wurde soeben ergänzt:-))

Ist ja auch nur VW...gibt ja auchnoch andere Hersteller von Fahrzeugen :-)


mfg Marcel

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: GrauerWolf ()
Datum: 13.06.2012 02:37:20

Ganz dämmliche Frage...

Ich kriegte heute fastn Korn als die Grünen mich anhielten und meinen Tank nachsehen wollten. nachdem sie fast aufgaben haben sie dann doch was rausgekriegt. (Seeeehr leer und beim T3 seeeeehr weit weg thumbs up smiley)
Sie meinten das sei Stichprobe ob ich Heizöl tanke um günstiger zu fahren.
Wäre das beim Pölen auch nicht ganz sauber? Hier in der Ecke passiert sowas leider öfter da die Polen da etwas anders drauf sind. eye rolling smiley
(Mir wurd auch schon der Tank aufgemacht und ne ganze Ladung rausgezogen...)

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Dieselgolfer ()
Datum: 13.06.2012 19:08:53

Im Heizöl ist Farbstoff.
Wenn die diesen in Deiner Kraftstoffprobe nachweisen, zahlst Du nachträglich
für den gesamten Tankinhalt (egal, ob der fast leer war bei der Kontrolle) die Steuer.
Ich meine, das geht sogar rückwirkend für soundsoviele Tankfüllungen.
Das wird extrem teuer. Plus Strafe, und wasweißichnichtalles.

In Pflanzenöl ist dieser Farbstoff normalerweise nicht drin.
Aber laut Gesetz muß im Tank ein (keine Ahnung wie großer) Anteil versteuerten Kraftstoffs drin sein. Sonst ist das ebenfalls Steuerhinterziehung,
auch bei Poel. Wie das gemessen wird, weiß ich aber nicht.

Dir wurde WAS herausgezogen?
Der ganze Tank voll?? Von der Polizei??

Gruß Jan

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: GrauerWolf ()
Datum: 13.06.2012 23:15:49

Nein nein nicht vone Grünen.
Vorm Umzug noch hatte ich abends den T3 geparkt auf sehr gut beleuchteter Strasse mit Sicht von vielen Balkons direkt auf die Fahrzeuge. Er war frisch betankt bis oben hin (Sogar der Überlauf) und am nächsten Tag als ich zur Arbeit wollte dachte ich meine Tankanzeige sei defekt. Im roten Bereich das ganze. Der Tankdeckel lag neben dem Auto als ich nachsah. Da hatte dann jemand seinen Spass gehabt. sad smiley
Laut Polizei wurden auch einige Baumaschinen in der Nähe leer gemacht. Anzeige gegen Unbekannte brachte nichts.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Dieselgolfer ()
Datum: 14.06.2012 15:18:07

Schweinerei! Aber das stößt hier Baumaschinen usw. auch andauernd zu.

Gruß Jan

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: GrauerWolf ()
Datum: 14.06.2012 18:44:41

Njoar, denke da ca 95% der Bullis Diesel waren und 100% von der Post wars da wohl nen leichtes zu wissen das meiner mit Diesel fährt. Was mich ärgerte war das paar Meter weiter ein normaler Kasten stand und der nichts hatte.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 15.06.2012 05:41:07

Hallo,

ich ergänze nochmal was zu meinem Beitrag.

Insbesondere zum Thema Motorlauf. Nach dem ihr den Förderbeginn eingestellt habt oder habt einstellen lassen, wird der Motor anders klingen. Das hängt auch ein wenig von den Düsen usw ab.

Die einen sind da eher sachte und die anderen da eher kerniger :-)

Ein bekannter aus nem verwandten Forum ( Pflanzenölforum ) hat mal ein Video von seinem AAZ Passat gepostet was seinen kernigen Motorlauf sehr gut wiedergibt. Das Motörchen läuft zwar kernig aber doch gesund..

hört selber...


Gott ich liebe diesen Soundthumbs up smiley


kernig aber gut :-)


mfg Marcel

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 21.08.2012 17:53:39

Hallo,

aufgrund Nachfragen und allgemeiner Klarstellung das ein Fahrzeug mit Pöl nicht unbedingt schlechter oder sonstwas wird habe ich mal ein Video Online gestellt. Auf dem Video sieht man wie mein Golf mit Pöl startet.

Im Tank befinden sich 90% Rapsöl( alles querbeet ) und 10% Biodiesel.
Es war heut morgen zwar schon warm...17 Grad aber im Winter startet auch nicht viel anders. Er hämmert dann halt noch lauter.

Gestartet wurde im Video OHNE Kaltstartbeschleuniger.

Qualität ist nicht so der bringer und es rauscht ein wenig. Es geht ja auch vielmehr um den Start an sich und die Glühdauer.

Also wen es interessiert

Kaltstart Smiliepogos Golf mit Pöl :-)



liebe grüße

Marcel



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.2012 05:42 von Smiliepogo.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: hansvonholstein ()
Datum: 21.08.2012 19:32:45

Daumen hoch! thumbs up
Beide. thumbs up

HANS

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: pogokarl ()
Datum: 21.08.2012 21:30:29

xxxxxx



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.2013 09:52 von pogokarl.

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Smiliedriver ()
Datum: 21.08.2012 22:39:33

Huhu...

geeeeeeeeeeeeeenau ;-))smileys with beer

Re: Interesse an Pölumbau?
geschrieben von: Post90 ()
Datum: 22.08.2012 03:22:54

Leckerwinking smiley!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
postgolf.de powered by phorum.org - Impressum